Kreditkarte

Vergleich: Zahlen mit Kreditkarte oder EC-Karte

By  | 

Zahlen mit Kreditkarte oder EC-Karte: Die EC-Karte ist die in Deutschland am häufigsten verwendete Geldkarte überhaupt. Doch auch Kreditkarten werden immer öfter benutzt, vor allem wenn es um Interneteinkäufe geht. Im Vergleich haben beide Karten ihre Vor- und Nachteile.

Zahlen mit Kreditkarte oder EC-Karte – Die EC-Karte

Da EC-Karten fast immer mit einem Girokonto erhältlich sind und damit quasi in jedem Geschäft bezahlt werden kann, ist sie in Deutschland extrem stark verbreitet. Auch Bargeldabhebungen am Bankautomaten werden fast ausschließlich mit EC-Karte getätigt, da die Abhebegebühren kaum relevant sind. Trotz der Tatsache, dass EC-Karten kaum im Ausland genutzt werden können, sind sie ein unabdingbares Zahlungsmittel für jeden, der sich das alltägliche Leben erleichtern möchte. Wird etwas gekauft, erfolgt die Abbuchung des Rechnungsbetrages vom Girokonto für gewöhnlich noch am selben Tag.

Wie viel Geld zur Verfügung steht, hängt von dem vorhandenen Guthaben auf der Karte durch Lohn- und Gehaltszahlungen und dem eventuell eingeräumten Dispokreditrahmen ab. Für dessen Nutzung werden jedoch gewöhnlich sehr hohe Zinsen verlangt. Grundsätzlich ist eine EC-Karte sehr günstig zu führen, da kaum Entgelte erhoben werden.

Zahlen mit Kreditkarte oder EC-Karte

Zahlen mit Kreditkarte oder EC-Karte – Die Kreditkarte

Im Gegensatz zur EC-Karte sind die Entgelte einer Kreditkarte utopisch. Allerdings hat diese im Vergleich auch einige Vorteile. Egal ob im In- oder Ausland, Kreditkarten sind weltweit einsetzbar.


Die Akzeptanz ist natürlich weit nicht so hoch wie die von EC-Karten in Deutschland, jedoch kann mittlerweile an sehr vielen Stellen damit gezahlt werden. Ob Hotel, Autovermietung oder Flug, wenn es ums Reisen geht ist die Kreditkarte ein Alleskönner. Und sollte sie nicht akzeptiert werden, braucht man nur den nächsten Bankautomaten suchen, denn Geld kann man für gewöhnlich überall damit abheben. Doch das lassen sich die Banken auch kostspielig bezahlen. Das Abheben von Geld kostet durchschnittlich 5-10 Euro oder 1-3% des abgehobenen Betrages. Auch wird meist eine Jahresgebühr fällig. Dafür muss die Kreditkarte kein Guthaben besitzen, um genutzt werden zu können.

Kreditunternehmen räumen ihren Nutzern einen Kreditrahmen ein, der normalerweise zwischen 2.000 und 10.000 Euro liegt. Bis zu diesem Betrag kann Geld ausgeben werden, welches dann monatlich zu vereinbarten Raten von einem Referenzkonto zurückgezahlt wird. Jedoch bezahlt man Zinsen, die mit der Höhe des geliehenen Betrages steigen. Die hohe Akzeptanz der EC-Karte in Deutschland, gleicht die Kreditkarte im Internet aus, hier kann damit für gewöhnlich immer und überall gezahlt werden.

Mit der richtigen Kreditkarte in den Urlaub

Unsere Redaktion sind Blogger, Gamer, Tech-Nerd und Social Media Experte. Thema Geld und Banken ist uns am Herzen, da einige von uns im Bereich Finanz und FinTech arbeiten. Wir haben unsere unzähligen Hobbies zum Beruf gemacht. Und unseren Beruf zum Hobby. Obwohl wir überall stammen, sind wir immer überall zu Hause.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *