Kreditkarte

Wer haftet beim Diebstahl der Kreditkarte?

By  | 

Diebstahl der Kreditkarte – Falls die Kreditkare verloren geht oder gestohlen wird, sollte die Sperrung so schnell wie möglich erfolgen. Nach Verlust oder Diebstahl der Karte, muss der Inhaber nur einen kleinen Teil des Verlustes selbst tragen, vorausgesetzt die Sperrung wird sofort durchgeführt. Eine weitere Voraussetzung ist, dass alles dafür getan wurde, den daraus entstehenden Schaden so gering wie möglich zu halten. Um die Karte sperren zu lassen ist die deutsche Notrufnummer für Kartenverluste 116116 zu wählen. Im Ausland muss zusätzlich die Landesvorwahl (+49) gewählt werden. Für Gutschriften von Rückbelastungen dürfen von einer Bank keine extra Gebühren verlangt werden.

Diebstahl der Kreditkarte: Geheimhaltung der PIN

Jeder Kreditkarteninhaber bestätigt bei der Bestellung seiner Karte eine Sorgfaltspflicht, die besagt, dass die PIN-Geheimnummer, die man zum Geldabheben und Bezahlen im Geschäft braucht, penibel geheim gehalten werden muss. Ist die PIN Dritten bekannt, muss die Karte umgehend gesperrt werden. Es ist dringend davon abzuraten die PIN irgendwo zu notieren und falls doch, sollte sie in keinem Fall an einer Stelle aufbewahrt werden, die darauf schließen ließe, dass es sich um eine PIN handeln könnte, geschweige denn im Geldbeutel oder auf der Kreditkarte. In solch grob fahrlässigen Fällen, wenn sie nachgewiesen werden können, muss eine Bank keinerlei Kosten tragen.

Diebstahl der Kreditkarte

Diebstahl der Kreditkarte: Wie sicher sind Kreditkarten?

Dank der heutigen Sicherheit bei Kreditkarten, durch PIN, hohe kryptische Verschlüsslungen und Magnetstreifen, scheint es für Betrüger fast unmöglich zu sein, diese Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen. Allerdings wächst nicht nur die Sicherheit der Karten, sondern auch die Raffinesse der Betrüger. Durch intelligente Verfahren, wie beispielsweise das Skimming, ist es ihnen in den letzten Jahren gelungen, elektronische Daten von Kreditkarten auszulesen und diese für betrügerische Tätigkeiten zu missbrauchen. In Deutschland wurde im Jahr 2018 eine Summe von 521 Geldautomaten gezählt, die insgesamt 872 Mal angegriffen wurden.

Wie werde ich Teilnehmer am Sperr-Notruf 116 116?

Unsere Redaktion sind Blogger, Gamer, Tech-Nerd und Social Media Experte. Thema Geld und Banken ist uns am Herzen, da einige von uns im Bereich Finanz und FinTech arbeiten. Wir haben unsere unzähligen Hobbies zum Beruf gemacht. Und unseren Beruf zum Hobby. Obwohl wir überall stammen, sind wir immer überall zu Hause.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *