Wer darf Geschäftskonten eröffnen?

Firmenkonten sind Geschäftsinhabern und Unternehmern vorbehalten. Zu den Firmen gehören GmbHs, AGs, OHGs, KGs und UGs. Auch freiberufliche Erwerbstätige und Existenzgründer haben die Möglichkeit, über ein Geschäftskonto die Finanzen von Geschäft und Privat zu trennen. Genauso wie selbstständig arbeitende Erwerbstätige haben sie allerdings nicht die Pflicht, ein Firmenkonto zu führen. Sie können alle Kosten einfach über das Privatkonto laufen lassen.

Kontist – Das Geschäftskonto